JSG besucht die „Wölfe“

Am letzten Tag der Herbstferien startete unsere JSG auf 11.00 Uhr mit drei Bussen zum Bundesligaspiel nach Wolfsburg. Von den Minis bis zur B-Jugend waren alle Teams mit Trainern, Betreuern und einigen Eltern vertreten. Insgesamt hatten wir 150 Plätze für das Stadion gebucht. Nach dem Treff am Sportplatz in Petershagen ging es mit nur einer kurzen Pause direkt ans Stadion am VW-Gelände. Wie schon bei der Fahrt im letzten Herbst nach Hannover stärkten sich die 115 Kinder und 35 Erwachsenen direkt auf dem Parkplatz mit Schnitzel, Frikadellen und Würstchen. Auch die Getränke für „Groß“ und „Klein“ waren begehrt.

Etwa eine Stunde vor Anpfiff ging es ins Stadion. Besonders für den jüngeren Nachwuchs war der Weg ins Stadion mit Personenkontrolle und Drehkreuz eine große Aufregung. Alle Teilnehmer kamen voller Spannung im Oberrang an. Nach ein wenig „Gewusel“ und Orientierungsproblemen hatte jeder zum Anpfiff einen zufrieden­stellenden Platz im Block der JSG gefunden. Leider zeigten die „Wölfe“ und der FC Augsburg nur in der ersten Viertelstunde ansprechende Kombinationen mit einigen Torabschlüssen, danach verflachte die Partie. Zur Halbzeit wurden dann von einigen Teilnehmern munter die Plätze gewechselt. Doch auch die neuen Perspektiven machten das Spiel nicht besser.

Erst in den letzten Minuten gab es nach einem Einwurf der „Wölfe“ eine Flanke und aus dem Gewühl fiel ein Tor. Der Torjubel des gesamten Teams fand direkt vor unserem Block statt. Alle Kinderblicke richteten sich auf die nur wenige Meter entfernte Jubeltraube. Doch der Schiedsrichter rannte zum Monitor am Spielfeldrand. Es dauerte eine Ewigkeit, dann die Ernüchterung und die Entscheidung – kein Tor. Unter einem tosenden Pfeifkonzert der erbosten Zuschauer des Heimteams wurde die Partie fortgesetzt. Leider passierte nicht mehr viel und das schwache Spiel beider Teams endete ohne Tore 0:0.

Durch die kühlen Temperaturen im Stadion suchten alle schnell die Busse auf. Dort gab es erneut die mitgebrachten Speisen und Getränke. Nach zwei kleinen Pausen kamen wir um 20.30 Uhr wieder am ZOB in Petershagen an. Die Trainer und Organisatoren der Fahrt zogen erneut ein positives Fazit. Leider konnten uns weder die „Wölfe“ noch die Augsburger mit Toren und fußballerischen Leckerbissen ver­wöhnen. Bei der nächsten Fahrt werden wir bestimmt mehr Glück bei der Auswahl des Spiels haben…

Für das JSG-Orgateam berichtete Mause Büsing