Verdienter 3:2 Auswärtssieg mit ein wenig Dusel

Es war am Samstagnachmittag eines dieser Spiele, was am Ende für alle Anwesenden sehr nervenaufreibend war.

Mitten in einem Wohngebiet umrahmt von mehrstöckigen Wohnhäusern mussten wir gegen Eintracht Bielefeld spielen. Schon die Parkplatzsuche war ein echtes Erlebnis, dass erst nach der zweiten „Runde um den Pudding“ von Erfolg gekrönt war.

Auch das klare Hinspielergebnis von 7:0 war wahrscheinlich noch in den Köpfen aller Spieler.

Schon mit dem Anpfiff kamen wir nicht gut ins Spiel und unsere sonst im Training so zielgerichtete Kombinationen konnten wir nicht abrufen. Ein verlorener Zweikampf im Mittelfeld brachte dem mutig aufspielenden Gegner einen Eckball ein. Dieser landete vor unserem Tor und ein Spieler der Eintracht schob aus kurzer Distanz ein. Erst eine Flanke von Jarne flog Richtung Tor und schlug überraschend ein. Dem Torwart war wohl die Sicht verdeckt. So plätscherte unser von vielen kleinen Unkonzentriertheiten und Ungenauigkeiten gekennzeichnetes Spiel bis zur Pause dahin. In der zweiten Hälfte blieb trotz gezielter Ansprache eine deutliche Steigerung aus. Ein haltbarer Schuss von Tom brachte die 2:1 Führung. Doch schon einige Minuten später gelang den kämpfenden Gastgebern durch einen Konter der erneute Ausgleich. Mit großem Willen drängte unser Team nun wieder auf die Führung. Nach einer tollen und technisch sehenswerten Vorarbeit von Adnan, war es Tom der den Ball nur noch ins leere Tor schob. Der Torjubel war groß und auch nach dem Abpfiff waren alle froh und glücklich.

Nun freut sich das Trainerteam Michael Schulz und Mause Büsing auf das Spitzenspiel am kommenden Samstag um 12.45 Uhr in Maaslingen gegen den VfL Theesen.