Auswärtssieg in Werl-Aspe

Teo Fehling hält mit tollen Paraden den glücklich 0:1 Auswärtssieg in Werl-Aspe fest

Durch den Beginn der Osterferien spielten wir schon am Freitagnachmittag (8.4.) gegen den SV Werl-Aspe. Auf Anfrage kam uns das sehr nette Trainerteam des Gegners sportlich fair bei der Verlegung entgegen. Mit dem Anpfiff bauten wir großen Druck auf das gegnerische Tor auf. Schon nach wenigen Minuten stand es nach einem tollen Pass von Adnan auf Tom 1:0. Im Minutentakt folgten gute Angriffe mit guten Möglichkeiten. Doch leider wollte in der überlegen geführten Anfangsphase kein weiterer Treffer mehr fallen. Nach einem Spielzug über die linke Seite spielte Tom auf Felix, der ins Tor einschob, doch zum Entsetzen aller entschied der Schiedsrichter auf Abseits. Mit dem folgenden Angriff, als Tom nach einer schönen Kombination im Mittelfeld, allein auf den Torhüter des Gastgebers zulief, traf er dann nur den Außenpfosten. Auch zwei weitere vielversprechende Angriffe wurden abgewehrt. Ab der 15. Minute verflachte unser bis dahin sehr druckvolles Spiel und Werl-Aspe wurde stärker und hatte nun ebenfalls zwei gute Tormöglichkeiten. Nach dem Pausentee wollten wir dann das Spiel mit dem zweiten Treffer beruhigen. Doch der Gegner hatte sich nun auf unser Spiel gut eingestellt und wurde druckvoller. Wir fanden im Verlauf immer weniger zu gezielten Kombinationen und Entlastung. Ab der 45. Minute hatte Werl-Aspe dann große Tormöglichkeiten im Drei-Minuten-Takt. So entwickelte sich unser Torwart Teo zum spielentscheidenden Mann. Mit mehreren Paraden verhinderte er den eigentlich fälligen und verdienten Ausgleich. Erst wehrte er zwei Schüsse aus naher Distanz ab, dann flog er im Stile eines Weltklasse-Torwartes durch den Torraum und lenkte den Ball mit den Fingerspitzen um den Pfosten. Unglaublich war dann eine Fußabwehr bei einem gezielten Flachschuss, den eigentlich alle staunenden Zuschauer beider Vereine schon im Tor sahen. Als dann ein letzter Freistoß aus gefährlicher zentraler Position, der beherzt aufspielenden Gastgeber, knapp am Torwinkel vorbeistrich, war der am Ende sehr, sehr glückliche Auswärtssieg perfekt. Im Nachgang muss sich das Team ganz besonders beim bärenstarken Teo bedanken, der zeigte, warum er zum Kreis der Torhüter der Westfalenauswahl berufen wurde. Aber auch Abwehrchef Jarne Schmitz agierte in vielen Situationen sehr umsichtig. Für die „Null“ in der Defensive waren aber auch Jendrik Hartwig, Mats Riechmann und Robin Johanning mit vielen gewonnen Zweikämpfen maßgeblich beteiligt.

In zwei Wochen steht nun am 23.4. um 12.45 Uhr in Maaslingen das Nachtragsspiel gegen den Tabellendritten aus Theesen an. Eine Woche später fahren wir voller Freude zum Tabellenführer nach Rödinghausen.

Vielleicht sehen wir uns ja zu diesen besonderen Spielen am Platz.

Euer Trainerteam Michael und Mause